Wie sich die Sexualität in der Beziehung nach der Geburt ändert!

Wie sich die Sexualität in der Beziehung nach der Geburt ändert!

Eine Geburt ist doch etwas sehr Schönes, was sich im Leben eines Paares abspielen kann. Doch ändert sich mit der Geburt eben auch die Sexualität in der Beziehung. Worauf sich Paare nun einstellen müssen, wollen wir euch in diesem Beitrag mal etwas näher bringen, damit das Babyglück nicht in Frust übergeht. Sexualität wird in der Beziehung zur neben Sache, wenn die Geburt ansteht. Wie sollen Sie als Frau mit der Sexualität in der Beziehung umgehen und wie können sie als Mann mit der Sexualität nach der Geburt umgehen?

Sexuelles verlangen nach der Geburt?

Es ist ein ganz normales Verhalten, wenn die Frau nach der Geburt einfach keine Lust hat auf Sexualität, das liegt nicht an dem Partner, eher daran, dass der Körper der Frau sich erst einmal wieder regenerieren muss. Eine Geburt bringt für die Frau viele Strapazen mit sich, die Sie verarbeiten muss, eben auch die Verletzungen, die die Geburt verursacht haben müssen heilen.

Eine Geburt ist doch etwas sehr schönes was sich im leben eines Paares abspielen kann. Doch ändert sich mit der Geburt eben auch die Sexualität in der Beziehung. Auf was sich Paare nun einstellen müssen, wollen wir euch in diesem Beitrag mal etwas näher bringen, damit das Babyglück nicht in Frust übergeht. Sexualität wird in der Beziehung zur neben Sache, wenn die Geburt ansteht. Wie sollen Sie als Frau mit der Sexualität in der Beziehung umgehen und wie können sie als Mann mit der Sexualität nach der Geburt umgehen?
Bildquell: Pixabay.com

Neben den körperlichen Beschwerden, gibt es noch andere Faktoren, die die Lust der Frau hemmen können. War so zum Beispiel die Geburt sehr schmerzhaft, können Ängste vor einer weiteren Geburt die Sexualität beeinträchtigen. Auch das Körpergefühl der Frau ist ein anderes, es dauert eben eine Weile bis der Körper der Frau wieder annähernd so ist wie er war.

Tragen Sie sich in unseren Newsletter ein und erhalten Sie, den kleinen Ahloha-Ratgeber kostenlos!


Auch die Haut der Frau hat gelitten, so können die sogenannten Schwangerschaftsstreifen entstehen, die eine Frau auf Dauer behält. Genau daran muss sie sich erst gewöhnen. Nicht selten kann es eben aus den oben genannten Gründen auch zu Depressionen der Frau kommen, die eben auch die Sexualität beeinträchtigen.

Keine Kraft für die Sexualität in der Beziehung?

Ja, auch der Akt der Liebe benötigt ein gewisses Maß an Kraft. In den ersten Wochen fehlt der Frau genau diese Kraft. Zum einen möchte ja euer Baby Tag und Nacht versorgt werden, das zu Schlafmangel bei der Frau führen kann. Auch wenn es eine Arbeitsteilung in der Beziehung gibt, kann der Wunsch nach Schlaf bei der Frau größer sein als Sexualität mit dem Partner.

Eine Geburt ist doch etwas sehr schönes was sich im leben eines Paares abspielen kann. Doch ändert sich mit der Geburt eben auch die Sexualität in der Beziehung. Auf was sich Paare nun einstellen müssen, wollen wir euch in diesem Beitrag mal etwas näher bringen, damit das Babyglück nicht in Frust übergeht. Sexualität wird in der Beziehung zur neben Sache, wenn die Geburt ansteht. Wie sollen Sie als Frau mit der Sexualität in der Beziehung umgehen und wie können sie als Mann mit der Sexualität nach der Geburt umgehen?
Bildquelle: Pixabay.com

Hält sich der Wunsch nach Schlaf in Grenzen, fehlt es dann meist an Ruhe und Zeit, um der Sexualität in der Partnerschaft nachzugehen. Organisationstalent ist natürlich gefragt, damit man sich als Paar nicht ganz verliert in der Zeit. Hat man sich ein Fenster geschaffen, in dem man zu zweit Ruhe hat, ist es jedoch keine Garantie, dass es jetzt auch mit der Sexualität wieder losgeht.

Zweisamkeit ist wichtiger als die Sexualität in der Beziehung!

Gerade nach der Geburt ist es wichtig, dass man dem Partner zugewandt bleibt und die gemeinsame Zeit zu zweit nutzt. Das bedeutet, dass sie als Paar, die gemeinsame Zeit und Ruhe genießen, ohne dass die Sexualität eine Rolle spielt. In einem anderen Beitrag haben wir das Thema Zweisamkeit schon einmal aufgeführt. Daher gehen wir nicht weiter auf das Thema Zweisamkeit ein, eher das es eben wichtiger ist als die Sexualität in der Beziehung.

Eine Geburt ist doch etwas sehr schönes was sich im leben eines Paares abspielen kann. Doch ändert sich mit der Geburt eben auch die Sexualität in der Beziehung. Auf was sich Paare nun einstellen müssen, wollen wir euch in diesem Beitrag mal etwas näher bringen, damit das Babyglück nicht in Frust übergeht. Sexualität wird in der Beziehung zur neben Sache, wenn die Geburt ansteht. Wie sollen Sie als Frau mit der Sexualität in der Beziehung umgehen und wie können sie als Mann mit der Sexualität nach der Geburt umgehen?
Bildquell: Pixabay.com

Haben Sie also die Möglichkeit ihnen als Paar Ruhe und Gemeinsamkeit zu gönnen, dann nutzen sie diese aus. Schaffen Sie sich eine entspannte Atmosphäre, in der Sie sich wohlfühlen und fallen lassen können. Die Sexualität ist hierbei eine reine Nebensache.

Zärtlichkeit ist wichtiger, als die Sexualität in der Beziehung!

Gerade nach der Geburt, sehnt sich eine Frau mehr nach Zärtlichkeiten, als dass sie große Lust auf die Sexualität des Partners hat. Viel größer ist die Lust auf Berührungen, Massagen, Streicheleinheiten etc. sicher reicht das gerade den Männern eben nicht aus. Es kann eine lange Durststrecke werden, bis die Sexualität bei der Frau wieder einsetzt oder es eben so wird wie es war.

Werbung Wildemasche Dein Banner hier?

Nicht selten kommt es gerade in dieser Zeit vor, dass der Mann dazu neigt eine Affäre oder Seitensprung zu beginnen. Männer denken in dem falle egoistisch und nur an deren Bedürfnisse. Daher ist es gerade in der Zeit wichtig, dass sie mit ihrem Partner über die Sexualität in ihrer Beziehung sprechen. Es ist für sie nicht einfach, sich in der Zeit sexuell hinzugeben. Zeigen Sie beide, Verständnis für die Situation. Dabei sollen sie ein fremdgehen, des Partners nicht tolerieren. Eher das Gespräch suchen, bevor der Partner solche Gedanken entwickelt.

Eine Geburt ist doch etwas sehr schönes was sich im leben eines Paares abspielen kann. Doch ändert sich mit der Geburt eben auch die Sexualität in der Beziehung. Auf was sich Paare nun einstellen müssen, wollen wir euch in diesem Beitrag mal etwas näher bringen, damit das Babyglück nicht in Frust übergeht. Sexualität wird in der Beziehung zur neben Sache, wenn die Geburt ansteht. Wie sollen Sie als Frau mit der Sexualität in der Beziehung umgehen und wie können sie als Mann mit der Sexualität nach der Geburt umgehen?
Bildquell: Pixabay.com

Eben so soll der Mann das Gespräch suchen, jedoch bringt es nichts, wenn dieser seine Frau unter Druck setzt. Männer sollten viel mehr Verständnis für das Thema Geburt und Sexualität aufbringen, anstelle eines egoistischen Denkens.

Tragen Sie sich in unseren Newsletter ein und erhalten Sie, den kleinen Ahloha-Ratgeber kostenlos!

Auch Männer können davon betroffen sein!

Es kommt nicht so häufig vor, dennoch ist es möglich, dass Männer keine Lust auf Sexualität in der Beziehung haben. Hier gibt es auch so einige Faktoren, die Frauen beachten sollten, warum der Mann keine Sexualität haben möchte. Es kann bei Männern auch so weit gehen, dass diese nicht einmal die körperliche Nähe der Partnerin haben möchten.

Bildquelle: Pixabay.com

In den meisten Fällen geht hier die Frau von einer Affäre vonseiten des Mannes aus, dies ist aber nicht richtig. Von daher ist es auch hier wichtig, dass die Frau mit ihrem Partner über eventuelle Ängste oder Veränderungen spricht. Gerade weil es eben auch eine eher ungewohnte Situation ist, die auf den Mann trifft.

Werbung play-love Dein Banner hier?

Gemeinsam einen Weg zur Sexualität finden!

Das sollte ihr Ziel sein, gemeinsam einen Weg finden, der für sie als Frau und auch für den Mann der beste Weg ist. Nennen Sie dabei ihre Bedürfnisse und gehen sie auf die Bedürfnisse des Partners ein. Kompromisse sind immer ein guter Weg, um sich wieder näherzukommen. Je häufiger, sie mit ihrem Partner in das Gespräch kommen, umso besser ist dieses für ihre gemeinsame Beiziehung.

Ihr Ahloha-Blog-Team!

Alle Beiträge die mit einem * oder “Werbung” gekennzeichnet sind, sind Affiliate-Links, kaufen Sie über diesen Link so bekommt Ahloha.de eine kleine Provision. Diese Links haben dabei keine Auswirkungen auf Ihren Einkauf oder Preis. Mit jedem Einkauf über einen dieser Links unterstützen Sie Ahloha.de! Mehr erfahren?>>

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: