Weist du noch?

Weist du noch?

Ihr kennt das sicherlich, man erinnert sich an seine Kindheit und fragt sich, wo all das geblieben ist und wie wir das eigentlich alles überleben konnten. Heute gibt es einfach mal eine kleine Zeitreise zurück in die Kindheit der 80er und 90er Jahre.

Ziel ohne Navigationsgerät

Wir sind in den 80er und 90er Jahren ja ohne Navigationsgerät ausgekommen, wenn es in den Urlaub ging war das schon ein Abenteuer. Mama auf dem Beifahrersitz mit einer Landkarte und der Papa ist gefahren.

Bildquelle: PixaBay.com

Ja die Mutter war in dem Fall das Navigationsgerät und wir sind doch an das Ziel gekommen. Wenn man sich verfahren hatte, wurde einfach das Fenster nach unten gedreht und ein Mensch nach dem Weg gefragt. Für uns Kinder war das schon normal und wir haben uns gefragt, ob wir das auch mal so machen. Die Antwort ist jetzt klar, nein es gibt ja Navigationsgeräte.

Unser Kaugummidealer

An jeder Ecke hing ein solcher Kaugummiautomat und es konnte nicht vorbeigegangen werden, ohne einen Kaugummi mitzunehmen. Zum Teil hat man, wenn man kein Kleingeld hatte, einfach mal so gedreht in der Hoffnung, dass ein Kaugummi herausfällt. Ohne dass man auch nur eine Münze einstecken musste.

Bildquelle: PixaBay.com

Es gab Tage da hat es echt funktioniert, diese waren aber eher selten, also wurden die Eltern, Großeltern, Tanten und Onkel nach Kleingeld gefragt, um sich einen solchen Kaugummi zu besorgen.

Tragen Sie sich in unseren Newsletter ein und erhalten Sie, den kleinen Ahloha-Ratgeber kostenlos!

Der Trick mit den Kassetten und Bleistift

Ich denke nur wir wissen noch, wo zu wir einen Bleistift parat hatten, wenn wir Musikkassetten hören wollten.

Bildquelle: PixaBay.com

Damit haben wir das Band wieder in die Kassette gedreht, wenn sich das Band mal wieder im Rekorder verdreht und verknotet hatte. Das werden unsere Kinder heute nicht mehr tun müssen im Zeitalter von Streamingdiensten und CDs.

Werbung Gartenbrunnen.net Dein Banner hier?

Warten auf das Lieblingslied

Wer hat es nicht gemacht, stundenlang vor seinem Radio gesessen, um auf sein neues Lieblingslied zu warten, um es dann auf seine Kassette aufzunehmen.

Bildquelle: PixaBay.com

Als man dann die Aufnahme gedrückt hatte, das lange Bangen und Warten, dass jetzt ja keine Verkehrsmeldung dazwischen kommt oder der Moderator dazwischen quatscht. Ja, das war Spannung und Aufregung in unserer Zeit, um so glücklicher waren wir doch als es nach dem x-ten Versuch endlich geklappt hat.

Unser Soziales Netzwerk

Ja auch wir hatten in unserer Kindheit ein soziales Netzwerk, dieses nannte sich Draußen. Wir haben uns immer auf dem Spielplatz getroffen und uns ist immer etwas eingefallen, was wir machen könnten. Lange Weile gab es nicht.

Bildquelle: PixaBay.com

Das schöne war auch, es gab für unsere Abenteuer keine langen Ladezeiten und wir mussten nichts Speichern um am nächsten Tag weiter zu Spielen. Eigentlich waren wir doch bei jedem Wetter mit unseren Freunden unterwegs.

Werbung MATE OF STEEL Dein Banner hier?

Unsere Musikbox für Unterwegs

Auch Unterwegs mussten wir auf unsere Lieblingslieder nicht verzichten und konnten diese mit unseren Freunden hören, später gabt es dann den Walkman sogar mit integriertem Radio.

Bildquelle: PixaBay.com

Ich habe meinen beim Radfahren, Busfahren eigentlich immer genutzt, ich liebte das Gerät einfach. Immer wenn ich wollte, konnte ich meine eigene Musik hören und die Welt einfach mal ausschalten.

Die gute Alte Zeit

Ich denke gern mal zurück und schaue mich um wie wir aufgewachsen sind und wie unsere Kinder nun aufwachsen. Dabei stelle ich fest, dass auch unsere Kinder irgendwann zu ihren Kindern sagen können, das haben wir gemacht, das kennt ihr nicht. Sicher wird in dem Beitrag noch das ein oder andere fehlen, wenn ihr also noch etwas wisst, was es in eurer Kindheit gab, könnt ihr es gern in die Kommentare schreiben. Ich bin gespannt.

Dein Ahloha-Blog-Team!

Alle Beiträge die mit einem * oder “Werbung” gekennzeichnet sind, sind Affiliate-Links, kaufen Sie über diesen Link so bekommt Ahloha.de eine kleine Provision. Diese Links haben dabei keine Auswirkungen auf Ihren Einkauf oder Preis. Mit jedem Einkauf über einen dieser Links unterstützen Sie Ahloha.de! Mehr erfahren?>>

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: