Karma und das Internet

Karma und das Internet

Eigentlich bin ich kein sehr gläubiger Mensch. Doch der Glaube an Karma lässt mich schon das ein oder andere Mal schmunzeln. Ja, ich sehe es gern, dass anderen das Schicksal einen Streich spielt. Besonders dann, wenn es um Hass oder Mobbing geht. Das Internet ist voll mit Menschen, die einen gut, die anderen schlecht. Meist werden die guten zu schlechten und der Hass wird größer. Gerade jetzt in der Zeit in der wir leben ist Neid eine größere Form von Hass. Und so entsteht virtuelles Mobbing. Wer da kein dickes Fell hat, wird sich schnell in die Opferrolle begeben.

Gibt es Karma auch im Internet?

Das ist die Frage der Fragen, gibt es im Internet auch Karma? Es wäre ja eigentlich nicht schlecht, wenn auch andere vom Karma mal etwas abbekommen würden. Dazu habe ich einiges zu sagen, der ein oder andere wird es kennen. Man recherchiert im Internet, das tue ich ganz oft, stößt auf Foren und liest sich da die Beiträge durch. Eine echt banale Frage, kann hier schon zu Mobbing führen. Als ich also auf Recherche im Internet war, stieß ich auf ein Forum, die Fragestellung war simpel und klar. „Kann ich eigentlich eine E27 Fassung tauschen, sodass ich eine E14 Fassung für meine Glühlampen habe?“.

Tragen Sie sich in unseren Newsletter ein und erhalten Sie, den kleinen Ahloha-Ratgeber kostenlos!

Ja sicher ist es etwas Kurios, wenn man sich nun überlegt das dieser Beitragsersteller keine Ahnung hat. Was alles passieren kann. Die Antworten darunter waren jedoch etwas anderer Natur. „Du kannst auch deine Autolampe da anschrauben. Wenn du blöd genug bist leuchtet diese.“ Das ich diese Art von Antwort nicht gutheiße, kann sich sicher jeder denken. Da der Beitragsersteller wohl ein Leihe ist und echt keine Ahnung hat, ist das die falsche Antwort. Man bedenke, was passieren kann, wenn er das macht.

Soziale Netzwerke und das Karma geht weiter

Der Beitragsersteller selbst antwortete auf diese Kommentare mit „Dir ist klar, dass in meinem Haus 230 Volt anliegen? Und nicht wie bei dir im Wald 12 Volt!“. Mit dieser Antwort war also das Lese-Kino eröffnet. Eigentlich wollte ich ja für einen Beitrag recherchieren, aber das war jetzt einfach zu interessant. Ein anderer der seinen Geistigen wohltuend Luft machen musste schrieb. „Sicher kannst du die E27 Fassung gegen eine E14 Fassung Tauschen. Du musst aber deinen Stromanbieter informieren, dass du das gemacht hast, so bringt er auf die Leitung weniger Strom. Weil ist ja eine kleine Fassung. “ Diesen Text habe ich mir zweimal durch gelesen und dachte mir nur, oh man, wir verdummen.

Der Beitragsersteller wurde hier sehr stark und auf das Böseste auf die Schaufel genommen. Irgendwie hatte ich Mitleid mit ihm. Als ich also weiter las, kam Professor Elektriker um die Ecke. „Ich kann dir das eben mal machen, dauert ja nicht lange. Man muss ja nur die Fassung um schrauben, mache ich dir als Freundschaftsdienst für einen Hunni. “ Alter Verwalter das sind mal Preis dachte ich mir. Also schaute ich mal in sein Profil und siehe da, ein Unternehmer der eine Elektrofirma hat. Na ja, kann ja jeder seine Preise machen wie er mag.

Was ist denn nun mit Karma?

Der Foren Thread war schon über 4 Seiten lang. Als ich noch eine weitere Person mit den Worten „Wer im Glashaus sitzt sollte nicht mit Steine werfen: „einmischte. Dieser Beitrag hatte nun meine volle Aufmerksamkeit, denn, es gab ein kleines Karma! Die Antwort ging wie folgt weiter „In diesem Beitrag gibt es Personen, die sich Ihren Meistertitel wohl erkauft haben. Anstatt im Internet große Töne zu spuken, stellte der Herr Elektriker mal seinen Garantiearbeiten nachkommen“.

Okay, dachte ich bei mir, es hat jetzt aber nichts in dem Forum verloren. Die Frage war ja, ob man eine E27 Fassung gegen eine E14 tauschen kann. Ich war aber gespannt und musste weiter lesen. „Der Herr Elektriker hat bei uns im Haus die FI Schalter falsch bestückt, dies hat ein Gutachten ergeben. Ehe so eine Person bei mir eine Fassung tauschen darf. Sollte er noch mal eine Schulung machen, Personen wie diese dürften nicht mal einen Weidezaun installieren.“. Ja harte Worte, ich sag mal so, wenn ich ein Unternehmen habe. Egal in welcher Branche, würde ich mich aus solchen Themen oder nicht mit diesen Worten antworten.

Werbung AufkleberDealer Dein Banner Hier?

In jedem Fall ging es nun dem Elektriker richtig an den Kragen, er wurde vom Mobber zum Gemobbten. Ich liebe ja Karma, aber das wollte ich auch nicht gutheißen. Schön sind die Antworten alle nicht. Kann man sich nicht im Internet auch so aufführen, wie man es im Realleben macht? Ich glaube da haben einige Angst davor sich so im Real zu benehmen. Auf jeden Fall wurde dem Beitragsersteller geholfen, sodass er ganz beruhigt seine Fassungen tauschen konnte.

Was soll diese Geschichte?

Es ist real und es kann uns alle treffen, heute sind wir, die das Mobben und Morgen. Sind wir die, die Gemobbt werden. Ist es denn wirklich nötig, dass man andere im Internet mobbt? Kann man nicht wenigstens im Internet ein Mobbing freien Raum haben? Sicher sind manche Fragen „Dämlich“, aber was ist, wenn er es echt nicht weiß? Kann man nicht knapp und kurz erklären, wie es funktioniert und was es eventuell zu beachten gibt?

Das, was ihr da gelesen habt, war nur ein Beispiel von vielen. Sicher habe ich den Text verändert, sodass sich keiner angesprochen fühlt. Es ist nicht nur in den Internetforen, so. Auch in den sozialen Netzwerken, warum klickt man nicht weiter, wenn einem die Fragen, das Bild, der Text nicht gefällt? Bitte entschuldigt, aber warum müssen einige „Ihren geistigen Dünnschiss“ Freien lauf lassen, ist man dann wichtig?

Von den eigenen Fehlern ablenken!

Wichtig ist man damit nicht, ich gehe davon aus und denke, dass ich damit recht habe. Das diese Menschen, die andere mit Mobbing und Hass Kommentare entgegenkommen. Selbst nichts können oder von den eigenen Fehlern ablenken wollen. So frei nach dem Motto. „Wenn ich am lautesten Brülle bin ich stärker“ so wird es beim Mobbing und Hasskommentare auch sein. Besonders wenn man sich dann von denen, die diese Kommentare verfassen, die Profile genauer anschaut. Auch wenn es jetzt sehr hart klingt. Aber, wenn man zu straff gewickelt wurde bleibt der Sauerstoff im Kopf eben weg. Sicher begebe ich mich nicht auf die Schiene. Das ich dann der Person auch, was blödes unter seine Beiträge schreiben muss. Ich lache innerlich und sage mir „Karma findet dich.

Gibt es denn Karma im Internet?

Ja ich denke schon, es sind eben die kleinen Dinge die das Karma im Internet ausmachen. Jedoch sollte keiner das Karma selbst in die Hand nehmen, denn das kann auch wieder zurückkommen. Ich beantworte Fragen immer dann, wenn ich weiß, dass ich helfen kann und Ahnung davon habe. Habe ich keine gehe ich getreu dem Motto „Wenn ich keine Ahnung habe, einfach mal die Fresse halten!“ Ich weiß böse Worte, aber wenn wir das alle machen, wäre das Internet ein viel besserer Ort.

Ich bedanke mich für das Lesen dieses Beitrags. Ich freue mich auf eure Kommentare, egal welcher Natur diese sind, denn ich habe ein dickes Fell.

Euer Ahloha Blog Team!

Alle Beiträge die mit einem * oder „Werbung“ gekennzeichnet sind. Sind Affiliate-Links. Kaufen Sie über diesen Link so bekommt Ahloha.de eine kleine Provision. Diese Links haben dabei keine Auswirkungen auf Ihren Einkauf oder Preis. Mit jedem Einkauf über einen dieser Links unterstützen Sie Ahloha.de! Mehr erfahren?>>

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: