Facebook Werbe Gruppen

einer für alle und alle für einen

Jeder hat schon mal von den Werbegruppen auf Facebook gehört. Viele fragen haben uns erreicht was denn eine solche Werbegruppe überhaupt bringt und ob diese Nützlich ist. Wir haben einige der Werbegruppen mal getestet und sind zu erschreckenden Ergebnissen gekommen.

Ist es Ratsam sein Produkt, Projekt in diesen Gruppen zu bewerben?

Mal abgesehen davon das man in diesen Gruppen für alles mögliche Werben kann ist es doch nicht schlecht. So ist zumindest der erste Eindruck davon, wenn man so eine Gruppe betritt. Jeder wirbt für alles mögliche ob es legal ist oder nicht ist erst einmal neben Sache. In den Gruppen geht es eben Viel um Produkte die man selbst noch weiter Vermakten kann (Schneballsystem) oder eben itgend welche Affiliate Experten, die eigentlich auch keine sind. Aber Werbung kann in diesen Gruppen eben für alles gemacht werden.

Warum dann nicht auch für dein Projekt? Sicher ist es eine sehr gute Möglichkeit zu Werben und das auch noch Kostenlos, naja so fast zumindest, man muss ja einen Beitrag erstellen und Zeit ist bekanntlich auch Geld. Aber es ist Kostenlos. Ratsam hin gegen ist es aller Dings nicht, warum das so ist könnt ihr im Beitrag lesen.

Die Administratoren sind die Könige

In gerade diesen Gruppen merkt man schnell, das die Administratoren sich wie Könige benehmen, du erstellst einen echt guten Beitrag um für dein Projekt zu werben und was Passiert nach einer Stunde? Genau dein Beitrag wurde einfach entfernt, jetzt kommst du auf die Glorreiche Idee und fragst bei einem Administrator höflich an. Aber du bekommst keine Antwort, also Fragst du in der Gruppe und oh Schreck dein Kommentarfeld Füllt sich aber nicht mit netten Worten.

Es geht aber auch noch viel Schlimmer, jetzt stell dir mal vor du Bewirbst ein Produkt was der Administrator auch im Angebot hat oder eben so etwas ähnliches, was meinst du denn was dieser tut? Nein erlöscht deinen Beitrag nicht, er meldet genau diesen Beitrag bei Facebook als Spam oder als Verstoß gegen die Community Regeln. Ja, selbst wenn du nur ein Video von dir in der Gruppe Bewerben möchtest kann es dir sehr schnell passieren.

Der Selbst Test

Wir von Ahloha haben einige dieser Gruppen einmal genauer unter die Lupe genommen, besser gesagt über mehrere Monate. Die Namen der Gruppe werden wir nicht Veröffentlichen, nicht aus Angst eher zum Datenschutz ;). Wir haben über unseren Partner verschiedene Produkte in den Gruppen beworben zum einen ein Nachtsichtgerät. Das die User hätten Real Kaufen können also kein Fake oder der gleichen. Dieser Beitrag wurde binen 3 Minuten bei Facebook gemeldet und der Administrator hat diesen Beitrag auf nicht sichtbar gestellt. Da ihm das aber nicht so ganz gereicht hatte.

Legte dieser eine drauf und Meldete den Beitrag als Verstoß. Nach Klärung mit Facebook verstößt der Beitrag gegen die Community Richtlinien da es ein „Kriegsgerät ist“. Nach Rücksprache mit dem Händler der uns erlaubt hatte sein Produkt zu bewerben, teilte dieser mit, „das ist komisch, dieses Nachtsichtgerät habe ich als Sponsor Eintrag bei Facebook laufen“. Da Stimmt ja etwas nicht dachten wir uns und haben eben dann ein Video in dieser Gruppe geteilt das eben so auf allen anderen Kanälen Online ist. Prompt wurde auch dieses Gemeldet.

Also sind die meisten Aussagen der User schon richtig, die Administratoren bekommen vom Melden der Beiträge einen Ständer und wir von Ahloha glauben so gar das dabei noch Masturbiert wird wenn ein Admin einen Beitrag melden kann. Ja da freut sich der Schlüpper.

Was kann ich denn nun in den Gruppen bewerben?

Auf jeden Fall Kosmetik das geht immer und ach ja Liebesgugel die gehen auch immer und alles was natürlich mit Afiliate zu tun hat und Schneballsysteme. Versuchst du aber deine Produkte zu Bewerben geht es schnell nach Hinten los. Von den Klicks mal ganz ab gesehen, wirst du da nicht wirklich viel erreichen. Aber kommen wir doch mal zu den Referal Klicks.

Wie viele klicken eigentlich auf meinen Beitrag?

Lassen wir mal die Katze aus dem Sack, wenn du also nichts mit Erotik, Kosmetik oder anderen Schweinekram verkaufst sehen deine Klickzahlen sehr sehr Mager aus. bei 10.000 Mitgliedern lesen gerade mal 30% den Beitrag alle anderen Scrollen weiter. Von den 30% klicken jedoch nur maximal 3 % auf deinen Link. Jeder der nicht nur Singen und Klatschen in der Schule hatte, kann sich nun ausmalen was der Beitrag für eine Reichweite hat? Genau gleich null, wenn man die Arbeit für das erstellen des Beitrags mit Rechnet.

blogmission

Unterm strich war es einfach nur verlorene Zeit, die man anders besser einsetzen kann um für sich zu Werben. Sicher kommst du beim lesen des Beitrages gerade auf die Glorreiche Idee deine eigene Gruppe zu erstellen? Kleiner Tipp lass es, denn selbst da hast du die Konkurrenz die dich melden wird, beziehungsweise deine Gruppe.

Hat dir der Beitrag gefallen, dann Abonniere doch diesen Blog und Trage dich in unseren Newsletter ein um keine Beiträge mehr zu verpassen!

Euer Ahloha Blog Team!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: