Blog Marketing mal anders

Blog Marketing mal anders

Ja, heute geht es mal wieder um ein eher trockenes Thema, das wir hier im Beitrag anschneiden. Marketing ist ja eigentlich auch öde, aber man braucht es, denn wo sollen sonst unsere Leser herkommen? Genau wir haben ohne Marketing keine Leser und jeder der einen erfolgreichen Blog starten möchte der benötigt eben genau diese Leser, aber nicht nur die, denn man benötigt eben so auch Newsletter Abonnenten, denen man seinen neusten Beitrag näher bringt. Wie bekommt man aber diese nun? Das erklären wir dir in diesem Beitrag.

Stoff vor dem Marketing

Das ist das Wichtigste, nein du sollst dir nichts rein zeihen, eher etwas herauswerfen, nämlich Beiträge, beginne mit deinem Marketing erst dann, wenn du auch genügend Stoff hast den deine User lesen können. Auch dein Design sollte stimmen, also zu deinem Blogthema passen. Wie viele Beiträge solltest du denn nun haben, bevor du dich an das Marketing wagst? Hier für gibt es leider wie so oft auch keine Formel die Erfolge bringt. Jedoch haben wir die Erfahrungen mit unseren anderen Blogs machen können und so sagen wir zwischen 30 und 40 Beiträge sollten online sein.

Es sollte aber auch eine Regelmäßigkeit erkenn bar sein, wann die Beiträge Online gehen. Das ist ein wichtiger Faktor, damit deine Leser bleiben, abonnieren und wieder kommen. Hast du nun deine Beiträge online, kannst du ja schon mal loslegen und jetzt deinen Blog bewerben? Nein, es ist ein langer Prozess, der genau geplant sein will, sicher werden uns einige widersprechen. Aber wir schreiben hier unsere Erfahrungen. Nutze die Funktion Beitrag Planen und Plane für die nächsten 4 Wochen deine Beiträge. Das heißt schreibe die Beiträge mache diese Komplett fertig aber Plane wann diese Online gehen sollen. Hast du das geschafft, kannst du dich jetzt die nächsten 3 Wochen voll um dein Marketing kümmern.

Marketing Formen ohne Sinn

Da du ja bis hier her brav gelesen hast, sehe ich, dass du voller Motivation steckst, um schon den ersten Fehler zu begehen. Wo ist das Marketing denn völlig sinnlos? Genau in den Facebook werbe Gruppen. Dazu haben wir schon mal einen Beitrag verfasst, denn du gerne hier noch mal lesen kannst. Ein weiterer sinnloser Werbeversuch ist Toplisten zu nutzen. Auch hier haben wir etwas Explizit dazu geschrieben. Da du jetzt etwas in die Röhre schaust, zeigen wir dir einfach mal, welche Formen das Marketing es eigentlich gibt.

Die Marketingformen

Print-Marketing

Es mag jetzt altmodisch klingen, aber gerade Print Marketing ist noch immer sehr beliebt, besonders in Form von Flyer. Sicher sollst du diese jetzt nicht in jeden Briefkasten werfen, eher an größeren Tankstellen, Kiosk etc. auslegen lassen. Hast du ein gutes Design und noch dazu einen guten Text, so werden deine Flyer mit genommen. Natürlich sollst du diese Gratis anbieten. Wichtig ist natürlich, dass die Domain deines Blogs darauf steht und sich auch etwas abhebt. Achte bei der Blogerstellung und der Domain Wahl darauf das diese nicht zu Lang ist und leicht zu schreiben. Domains wie zum Beispiel xyz.yxz/blog wäre noch okay aber xyz.xyz/123rhatgdsatsd/blog/blog1 oder ähnliches ist nicht ratsam, am besten ist es immer, wenn man einfach nur die Domain also in unserem Beispiel Ahloha.de eingibt und der Blog erscheint.

Tragen Sie sich in unseren Newsletter ein und erhalten Sie, den kleinen Ahloha-Ratgeber kostenlos!

Auch solltet ihr es gleich richtig machen und Euren Blog selbst hosten, kostenlose Anbieter sind einfacher und man hat keinen Stress. Was ist, aber, wenn diese den Service einstellen? Dann ist Euer Blog dahin.

Bannerwerbung

Jeder hat es schon mal gesehen, diese schönen bunten bedruckten Banner an den Zäunen oder an Baustellen. Sicher kann man nicht einfach so seinem Banner an einem Zaunhängen und sich freuen. Mit etwas Geschick kann man an einer Kreuzung gute Bannerplätze erhalten. Sicher sind diese dann nicht kostenlos, aber, wenn man dies einer Privatperson anbietet und eine Zaunhälfte als Werbeplatz mieten kann, warum nicht? Es gibt viele, die ein solches Angebot von euch annehmen. Man muss sich nur trauen, mit den Leuten zu sprechen.

Bannerwerbung muss nicht teuer sein, dein Banner hier auf Ahloha.de ab 1,99 € pro Woche! Erfahre jetzt mehr!

Blogverzeichnisse

Toplisten haben wir ja gesagt, bringen nichts, jedoch Blogverzeichnisse schon. Wichtig ist bei den meisten Verzeichnissen, dass Ihr Euch nicht in alle eintragt, die es gibt. Weniger ist hier mehr, nutzt 2 bis 3 Stück und dann soll es auch reichen. Als wichtigstes Verzeichnis sehen wir Bloggeramt an. Dieses solltet ihr in jedem Fall nutzen.

Bloggergruppen

Auch Bloggergruppen können dir weiter helfen, nicht, nur wenn du Probleme hast, sondern, auch wenn du deine Beiträge teilen möchtest. Empfehlen können wir dir die Facebook-Gruppe „Blogger Netzwerk“.

Werbung

Prmaximus

Dein Banner hier?

Soziale Medien

Sicher hast du dir schon einen Facebook Seite oder Twitter Account etc. für deinen Blog erstellt. Nutze doch einfach die Angebote, um deine Seite hervorzuheben. Wir haben mit unseren anderen Blogs damit echt gute Erfahrungen gemacht. Gerade bei Facebook, denn da ist der Vorteil du kannst dein Budget eingeben, das du maximal am Tag ausgeben möchtest. Es beginnt bei einem Euro pro Tag. So hast du die voll Kostenkontrolle.

Das Marketing Konzept

Ja es geht nichts ohne richtiges Konzept, jedes Konzept ist natürlich auf jeden Individuell zu setzen. Aber die Struktur ist eigentlich die gleiche. Im Konzept sollte verankert werden:

Welche Werbung Nutze ich als erstes

  • Was erhoffe ich mir wenn ich Werbe
  • Was hat mir die Letzte Werbung gebracht
  • Wie kann ich meine Werbung besser Platzieren
  • etc.:

So oder so ähnlich könnte es aussehen. Aber was mache ich wenn nichts hilft?

Wenn man von Marketing keinen Plan hat

Hat man jedoch absolut keine Ahnung von dem, was man tut, sollte man doch keinen Blog schreiben oder? Klar, schreiben geht immer, man muss sich eben einen Partner suchen, der das alles für einen übernimmt und der einem hilft. Aber nicht jeder, der seine Hilfe anbietet, meint es auch ernst. Achtet genau darauf, dass ihr immer die Kostenkontrolle habt. Es kann mit dem falschen Partner auch schnell teuer werden. Sie können zum Beispiel, Blogbeiträge, oder Artikel über Ihr Unternehmen, oder Produkt auch ganz einfach über Ahloha.de buchen. Zum Buchen

Tragen Sie sich in unseren Newsletter ein und erhalten Sie, den kleinen Ahloha-Ratgeber kostenlos!

Euer Ahloha-Blog-Team!

Alle Beiträge die mit einem * gekennzeichnet sind, sind Affiliate-Links, kaufen Sie über diesen Link so bekommt Ahloha.de eine kleine Provision. Diese Links haben dabei keine Auswirkungen auf Ihren Einkauf oder Preis. Mit jedem Einkauf über einen dieser Links unterstützen Sie Ahloha.de! Mehr erfahren?>>

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: